Das Trauma der Erbleichten

AchGut

(Rainer Bonhorst) Das Bild eines vor 10.000 Jahren lebenden Briten zeigt einen Menschen von afrikanisch dunkler Haut. Wie konnte es dazu kommen, dass die erst später erbleichten Europäer über lange Zeit hinweg auf die reinrassigen, dunkelhäutigen und modernen Afrikaner herabgeblickt haben? Es muss das tiefsitzende Trauma des Farbverlustes gewesen sein. Wie groß die Sehnsucht nach Farbrückgewinnung ist, sieht man im Sommer an den Badestränden und im Winter in den Sonnenbänken.

WEITERLESEN