Orban: „Europa wird zugrunde gerichtet“

Von unserem Ungarn-Korrespondenten ELMAR FORSTER
 
Anlässlich der Herbstsitzung des ungarischen Parlaments hielt der ungarische Ministerpräsident folgende Rede (Auszug):

Wirtschaftssanktionen schaden Europa mehr als Russland

„Die verhängten Sanktionen fügen auch Europa enormen Schaden zu. Dem gegenüber  hat Russland seit dem Krieg, also in einem halben Jahr, 158 Milliarden Euro durch erhöhte Energieexporte verdient. Das ist mehr als die gesamten jährlichen Exporterlöse Russlands für 2021 in einem halben Jahr. Davon wurde die Hälfte dieses Betrages, 85 Milliarden Euro, von den EU-Ländern bezahlt. Mit Sicherheit also haben die Sanktionen die Menschen in Europa ärmer gemacht haben und Russland nicht in die Knie gezwungen. Diese Waffe ging nach hinten los: Mit den Sanktionen hat sich Europa selbst in den Fuß geschossen.

„Europa wir zugrunde gerichtet“

In Brüssel versprachen Bürokraten im Juni auch das Ende des Krieges durch Sanktionen. Trotzdem ist dieser aber immer noch nicht zu Ende, doch die Energiekosten sind in die Höhe geschossen. Die europäischen Unternehmen sind nicht oder nur mehr schwer in der Lage, die sanktionierten Energiepreise zu zahlen. Wir warten auf eine Antwort, ganz Europa wartet auf eine Antwort aus Brüssel auf die Frage, wie lange wir das noch durchstehen. Wenn das so weitergeht, wird ganz Europa zugrunde gerichtet. Es ist an der Zeit, mit unseren amerikanischen Freunden offen darüber zu sprechen. Solange es noch nicht zu spät ist.

„Wütende Menschen in Europa wählen Regierungen ab“

Es gibt immer mehr wütende Menschen in Europa. Wir sind es auch. Die Brüsseler Bürokraten müssen verstehen, dass sie nicht das Schicksal ganzer Volkswirtschaften und Millionen von Menschen bedrohen dürfen. Das ist unverantwortlich! Und auf hohe Energierechnungen so zu reagieren, dass man diese doch nach Moskau schicken soll, ist verletzend und beleidigend. (Anmerkung: Von der Leyen hatte dies einmal gefordert.) So ist es kein Wunder, dass wütende und getäuschte Menschen die Regierungen von Ländern, die Sanktionen unterstützen, nacheinander absetzen.“

________________________________________________________________________

Unser Ungarn-Korrespondent Elmar Forster, seit 1992 Auslandsösterreicher in Ungarn, hat ein Buch geschrieben, welches Ungarn gegen die westliche Verleumdungskampagne verteidigt. Der amazon-Bestseller  ist für UM-Leser zum Preis von 17,80.- (inklusive Postzustellung und persönlicher Widmung) beim Autor bestellbar unter <ungarn_buch@yahoo.com>


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.


 


.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.