Kommentar zu Maffay und sein ultragrünes Glühwürmchen von Diogenes

„da zerstört man nichts mehr, sondern erhält Dinge, die lebenswert sind“

Da wird man also tadellos funktionierende Atomkraftwerke nicht mehr zerstören sondern erhalten. Auch tadellos funktionierende Autos wird man nicht mehr zerstören. Und durchaus wirksame und gut erhaltene 2-fach Verglasungen, nur weil 3-fach noch wirksamer ist.
Und keine Lebensmittel mehr zerstören, weil zwar noch in Ordnung aber Haltbarkeitsdatum überschritten. Und anderes mehr …

An dann Nachhaltigkeit …
Der Begriff kommt aus der Forstwirtschaft und meint, daß Bäume nicht einfach nur abgehackt und verbraucht werden sondern die Forste durch Verjüngung in ihrem Bestand erhalten werden.
Wenn Straßen sukzessiv eine nach der anderen aufgeforstet würden, Wohngebiete, Industriegebiete skzessiv abgebrochen und aufgeforstet würden,Äcker und Wiesen aufgeforstet würden (ich sage ja nur w e n n ), wäre das auch noch nachhaltig?

Aber wenn man darauf verweist, es verstoße gegen Nachhaltigkeit daß die Erdbevölkerung nicht im Zustand der Bestandserhaltung ist sondern wächst und wächst, dann ist das … dann ist das ….. menschenverachtend!!!

Vor s o l c h e n Futur-Gedankenverirrungen muß Tabaluga bewahrt werden.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.