Migrationshintergrund in Polizeidatenbank abgeschafft

Berlin. Mord, Totschlag, Vergewaltigung, sexuelle Nötigung oder Rohheitsdelikte – seit dem Frühjahr 2011 mussten Polizisten bei deutschen Tatverdächtigen unter 21 Jahren im Polizeicomputersystem POLIKS eingeben, ob sie einen Migrationshintergrund haben. Doch damit ist Schluss!

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.