Trotz Rassismus-Vorwürfen: Eisenberger feiern ihr „Mohrenfest“

(David Berger) Mit den üblichen Vorwürfen des „Rassismus“ und der Verherrlichung des Kolonialismus wollten linke Aktivisten das Eisenberger „Mohrenfest“ verhindern. Doch die Verantwortlichen blieben hart und die mutige Bevölkerung des Städtchens scheint geschlossen hinter ihnen zu stehen. Medienrummel in den letzten Tagen rund um das Stadtfest im Thüringischen Eisenberg, das seit diesem Jahr „Mohrenfest“ heißt. […]

Der Beitrag Trotz Rassismus-Vorwürfen: Eisenberger feiern ihr „Mohrenfest“ erschien zuerst auf Philosophia Perennis.

• Weiterlesen •