EU-Wahl: Zwischen Schicksalswahl und Seifen-Oper

Schicksal, überall weht das Schicksal: Europas Bahnunternehmen fordern in Zeitungsanzeigen Freie Bahn in Europa, geradeso, als würden die EU-Wahlen irgendwie bewirken, dass die Züge pünktlicher werden. Und als habe es eine europäisches Schienenssystem nie gegeben – dabei war Paris-Moskau mit Zwischenstation in Berlin die Realität vor dem Ersten Weltkrieg.

Der Beitrag EU-Wahl: Zwischen Schicksalswahl und Seifen-Oper erschien zuerst auf Tichys Einblick.

• Weiterlesen •