Kotré: Erneuter US-Angriff auf Nord Stream 2

Berlin, 23. Mai 2019. Zu einer Gesetzesinitiative des US-Senats gegen Nord Stream 2 sagt der Energiepolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Steffen Kotré:

„Nachdem eine neue Welle von US-Sanktionen dem deutsch-russischen Gasleitung Projekt Nord Stream 2 droht, fordere ich die Bundesregierung auf, alles in ihrer Macht stehende zu tun, dieses für Deutschland und Europa unerlässliche Projekt einer direkten und günstigen Gasversorgung zu sichern.

Sollte der US-Senat beschließen, die am Bau der Pipeline beteiligten Unternehmen mit Sanktionen zu belegen, wäre dies ein Schlag ins Gesicht der deutsch-US-amerikanischen Partnerschaft. Die erpresserische Sanktionspolitik der USA hat das Ziel, preiswertes russisches Erdgas zu behindern und stattdessen ihr umweltpolitisch bedenkliches Frackinggas bei uns abzusetzen. Ich fordere von der Bundesregierung unverzüglich Gespräche mit der US-Administration aufzunehmen, die Unternehmen zu schützen und zusammen mit unseren europäischen Partnern entsprechende Gegenmaßnahmen einzuleiten.“

Der Beitrag Kotré: Erneuter US-Angriff auf Nord Stream 2 erschien zuerst auf AfD-Fraktion im deutschen Bundestag.

• Weiterlesen •