Kommentar zu Explosion erschüttert Krim / Rußlands Schwarzmeerflotte agiert zurückhaltend von Johanna Spieth

Spielen wir den Ernstfall durch. Die angelsächsischen Verbündeten sind zwar gut und zuverlässig im (konventionellen) Waffen-Liefern. Aber ob sie ihre Truppen dann auch wirklich an der östlichen Front einsetzen würden, wenn es brenzlig wird? Die amerikanischen und britischen Truppen auf dem Boden der BRD sind u. a. in Rammstein, Grafenwöhr, in der Lüneburger Heide, in Polen, bald auch im Baltikum stationiert. Würden diese Soldiers wirklich ihr Leben einsetzen für Freiheit und Gerechtigkeit, wenn die Gefahr einer atomaren Eskalation droht? Das kann ich mir nicht vorstellen. Die würden im Ernstfall rechtzeitig westwärts evakuiert, bevor es mit den atomaren Schlägen hinüber und herüber losgeht. Verheizt werden die auf keinen Fall. Die sind sehr mobil, aber nicht in Richtung Front. Die militärische Hauptarbeit verrichten sowieso die deutschen, ukrainischen, polnischen, baltischen Truppen, die der russischen Dampfwalze hilflos gegenüberstehen, bis die ersten Atomraketen losknallen. Ostmitteleuropa, aber auch Deutschland wird dann verwüstet. Und die Angelsachsen? Die sind dann wieder mal fein raus.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.