Inflation in Deutschland bald zweistellig?

Das Berliner Ampel-Trio Scholz, Habeck und Lindner tut nichts, um der Preistreiberei im Land ein Ende zu setzen. Ganz im Gegenteil: alles, was die (H)Ampelmänner zustande bringen, reißt beim ohnehin schon finanziell ausgepressten Bürger ein weiteres Loch in den klammen Geldbeutel. Ab Oktober kommt die Gasumlage. Das bedeutet, dass Unternehmen ihre Kosten auf den Endverbraucher, den Kunden, also den Bürgen, abwälzen dürfen. Hans und Helga Mustermann müssen einmal mehr für das Versagen von Scholz, Habeck und Lindner zahlen.
Konjunkturexperten gehen davon aus, dass die Inflation in Deutschland mit diesen Maßnahmen auf über zehn Prozent steigen wird. Zumal gleichzeitig auch noch  der Tankrabatt wegfallen wird. Das ergibt eine Studie des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung, wie es in einem Beitrag bein-tv heißt.
Im vergangenen Juli lag die offizielle Inflationsrate bei 7,5 Prozent. Allerdings empfinden die Bürger diese Rate als deutlich höher. Vor allem die Lebensmittelpreise sind um deutlich mehr als nur die offiziell angegebenen 7,5 Prozent in die Höhe gegangen.
Am heutigen Montag will Trading Hub Europe (THE) die Höhe der Gasumlage bekanntgeben. THE ist der Marktgebietsverantwortliche im deutschen Gasmarkt. Von der Höhe dieser Umlage, so heißt es in der IMK-Studie, hänge die Inflationsrate ab. Und natürlich davon, ob auf die Umlage auch die Mehrwertsteuer erhoben wird.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.