ÖL ins Feuer: Neue US-Delegation in Taiwan gelandet

Von ELMAR FORSTER | Eine Delegation des US-Kongresses unter Leitung von Senator Ed Markey ist am Sonntag zu einem zweitägigen Besuch in Taiwan eingetroffen – trotz internationaler Bedenken, dass sich dadurch die Spannungen zwischen China, den USA und Taiwan verschärfen.
 

US-Provokation

Die US-Delegation wird sich mit hochrangigen taiwanesischen Politikern treffen – wie das Taiwan American Institute, die offizielle US-Botschaft auf der Insel, in einer Erklärung bekannt gab. Unter anderem solle über bilaterale Beziehungen und Sicherheitsfragen in der Region, sowie über Handel und Investitionen, globale Lieferketten, Klimawandel und „andere wichtige überparteiliche Fragen“ diskutiert werden.

Erst vor kurzem hatte die Taiwan-Reise der Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, eine heftige Reaktion Chinas ausgelöst: Die Großmacht hielt daraufhin tagelang Militärübungen rund um die Insel ab. (demokrata, bloomberg, vadhajtasok)

US-Ziel: Zerschlagung Chinas

In Wirklichkeit zielt Amerika mit der Entsendung einer Delegation allerdings darauf ab, „China zu zerschlagen und in Stücke zu reißen“ – wie der ungarische Sicherheitspolitikexperte György Nógrádi via YouTube-Kanal bekannt gab. Während eines Vortrages in München verglich er die jetzige Situation mit dem zurückliegenden Versuch der Sowjetunion zur Zeit des kalten Kriegs, die aufsteigende Macht China vernichten zu wollen.

„Heute sagen die USA und der Westen, dass China auseinandergerissen und zerrissen werden muss. Meiner Meinung ist das unmöglich, wird aber eine sehr ernste Krise zwischen China und dem Westen bewirken“ – so  Nógrádi weiter. Er hoffe zwar nicht, dass „diese Krise zu einem Krieg führt. Aber ich würde nicht darauf wetten.“ (msn)

________________________________________________________________________

Unser Ungarn-Korrespondent Elmar Forster, seit 1992 Auslandsösterreicher in Ungarn, hat ein Buch geschrieben, welches Ungarn gegen die westliche Verleumdungskampagne verteidigt. Der amazon-Bestseller  ist für UM-Leser zum Preis von 17,80.- (inklusive Postzustellung und persönlicher Widmung) beim Autor bestellbar unter <ungarn_buch@yahoo.com>


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.

 

 

 

 

 

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.