Untersuchungsausschuss gegen von der Leyen: Brisante Details in der Berateraffäre

In der Berateraffäre um Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen und ihr Ministerium sind neue, brisante Details ans Licht gekommen. So soll die ehemalige Staatssekretärin Suder, die zuvor zum Beratungskonzern McKinsey gehörte, persönlich einen Millionenauftrag freigegeben haben, von dem ein Bekannter profitierte, der für den Beratungskonzern Accenture arbeitet. Für diesen Bekannten sollen möglicherweise allerdings die Voraussetzungen […]

• Weiterlesen •