Karl und seine Pawlowschen Pillen

Schlechte Nachrichten von Karl Lauterbach, Hauptvertriebsleiter Impfstoffe bei Pfizer/Biontech, nach seinem spektakulären Selbstversuch: „Trotz 4 Impfungen und Paxlovid hatte ich stärkere Symptome als erwartet.“ Konsequenzen? Noch mehr impfen, noch mehr Pawlowid, irgendwann muss es ja mal klappen! Saustall RBB So aufregend war das TV-Programm nie: Die Compliance-Beauftragte des RBB, Anke Naujock-Simon, watet im Sch(m)utzanzug bei Aufklärungsarbeiten durch den Staatsfunk-Saustall. Außerdem setzt die RBB-Chefredaktion ein „investigatives Faktensammlerteam“ ein, um den Fall „journalistisch aufzuarbeiten“. Inzwischen soll eine weitere Führungskraft freigestellt worden sein: Verena Formen-Mohr, Leiterin der Hauptabteilung Intendanz (was es da alles gibt!). Bei der Gelegenheit: Ist „Mohr“ nicht längst verboten? Oder gilt das nur für Apotheken und Straßen? Derweil ist die forschgrüne Tina Hassel als neue Intendantin im Gespräch, damit sich wenigstens inhaltlich nichts ändert.   Dumm, dümmer, deutsche Jugend 7.131 Fälle von „Straftaten mit dem Tatmittel Stichwaffe“ im Homeland NRW allein vom 1. Januar 2021 bis 30. Juni 2022. Oder, um die Schärfe etwas herauszunehmen: Pro Tag gab es rechnerisch nur gut 13 Messerattacken in NRW. Gefühlt waren es deutlich mehr. (Dank an Leser* für den Hinweis) Ein Polizeigewerkschafter wird natürlich den Teufel tun und die Dinge beim Namen nennen. Für den woken Apparatschik liegt hier einfach ein „allgemeiner Kulturwandel unter den Jugendlichen“ vor. So wie die Kids halt mal Hosen mit Schlag(ring) tragen, dann wieder eher ohne. Außerdem sind „die Jugendlichen“ ein bisschen doof, wie man ja auch an den Pisa-Studien ablesen kann. Denn, so der kreuzbrave Beamte, die Jugendlichen wären „sich oft gar nicht bewusst, dass ein einziger Stich damit tödlich sein kann“. […]

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.