Nächste Station: Stuttgart

(Henryk M. Broder) FB, das Unternehmen des kalifornischen Philanthropen Mark Zuckerberg, achtet auf gute Sitten und Umgangsformen. Deswegen wurde ein User für 30 Tage gesperrt, der einen kurzen Clip aus der “Deutschland-Safari” gepostet hatte. Nun klagt der Nutzer gegen FB und wird dabei von RA Steinhöfel vertreten. Die Verhandlung ist öffentlich. Kommen Sie und machen sie es sich gemütlich.

• Weiterlesen •