Kommentar zu Rotchina gegen das freie Taiwan von LadyGrilka55

In der Ukraine wurde schon vor dem „Maidan“ provoziert, also schon vor 2005, denn diese „Revolution“ war eine von Amerikas Gnaden, vorbereitet und unterstützt von US-Geheimdiensten und -NGOs. Das kann man in dem Kapitel über die Ukraine in Peter Scholl-Latours Buch „Russland im Zangengriff“ nachlesen. Und dem guten alten PSL vertraue ich doch weitaus mehr als den meisten heutigen Journalisten.

Da ich fast alle Bücher von PSL habe, werde ich mal nachsehen, ob ich etwas über Taiwan/China finde. Bisher hatte ich das Thema Taiwan nicht auf dem Schirm.

Die angebliche „Überraschtheit“ bei uns über vorhersehbare politische Vorgänge finde ich auch wenig glaubhaft. Wer wirklich überrascht ist über diese Entwicklungen, ist bestenfalls naiv, wer nur so tut, ist schlicht verlogen.

Ihrer Ansicht, dass wir hier in Deutschland wahrlich andere Probleme haben, als uns um alle kriegerischen Konflikte der Welt zu kümmern, stimme ich uneingeschränkt zu. Ohnehin bin ich schon länger der Meinung, dass Deutschland sich aus Kriegen und politischen Konflikten, die uns nichts angehen, grundsätzlich heraushalten sollte. Vor allem sollte Deutschland sich nicht vor den Karren der geopolitischen und wirtschaftlichen Interessen der USA spannen lassen. Das sind NICHT UNSERE Interessen.

Natürlich sind alle Kriege schrecklich, und die Zivilbevölkerung zu bedauern. Aber daran können „WIR“ nichts ändern.

Und mir fällt auch keine der nicht gerade seltenen völkerrechtswidrigen Interventionen der USA ein, die am Ende zu etwas Gutem geführt hätte. Also kann es für mich nur heißen: Deutschland, halte dich da raus!

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.