Zum Tod von Joachim Jauer (ZDF) – Todesursache offiziell „unbekannt“

Der frühere ZDF-Korrespondent Joachim Jauer ist tot. Jauer starb am vorige Woche im Alter von 82 Jahren, die Todesursache sei unbekannt so die offizielle Darstellung.

Entgegen der „offiziellen“ Darstellung erreichten uns aus gut unterrichteten Familienkreisen allerdings folgende Informationen:

Jauer hatte kurz vor seinem Tod trotz 3‑facher „Covid-Impfung“ incl. Booster eine akute Covid19 Erkrankung. Diese wurde begleitet von einem heftigen Fieberanfall. In Folge sei er gestürzt und habe sich schwer am Kopf verletzt – auf der Fahrt ins Spital sei er dann ins Koma gefallen. Er wurde am Kopf operiert und es wurden hohe Dosen an Antibiotika gegeben, die jedoch sein Ableben nicht aufhalten konnten.

Da er 3x incl. Booster die „Covid-Impfung“ erhalten hat stellt sich die Frage, wie konnte er so schwer an Covid erkranken ?

Joachim Jauer scheint ein weiteres prominentes Opfer der Covid „Impfkampagne“ zu sein! Für die Mainstream Medien und insbesondere für das ZDF der Worst Case – Eine Obduktion wird natürlich nicht durchgeführt oder wenn, dann wird das Ergebnis vertuscht und verfälscht!

Sein Tod wird statistisch den „Covid-Opfern“ zugerechnet werden. Würde eine Obduktion stattfinden, würde man mit höchster Wahrscheinlichkeit die typischen schweren Blutverklumpungen aufgrund der gespritzten Spike Proteine vorfinden …

Wie wir in Erfahrung bringen könnten, ist die Tochter des Verstorbenen, Dr. Christin Mariel Graf-Jauer, Ärztin. Die Dame ist bei den „Grünen Niederbayern“ aktiv … die stringente Haltung der „Grünen“ in Sachen Covid-„Impfungen“ bis hin zur Akzeptanz von Zwangsimpfungen ist hinlänglich bekannt … Familiendrama?



Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.



Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.