Britische Regierung gegen umstrittene „Islamophobie“-Definition

(News-Redaktion) Die britische Regierung hat sich geweigert, eine Definition von „Islamophobie“ anzunehmen, die von einer parteiübergreifenden Gruppe von Abgeordneten nach Beratungen mit Muslimen entwickelt wurde. Kritiker betrachten die Definition als Bedrohung für die Meinungsfreiheit.

• Weiterlesen •