Haben Opfer keine Menschenrechte?

(Manfred Haferburg) Manchmal ist der Rechtsstaat fast unverdaulich: Ein Asylant, der in dem Lande, dass ihm Schutz gewährt, einen Mord begeht, kann sein Recht auf körperliche Unversehrtheit einklagen. Mir kommt es dabei so vor, als stufe der EuGH im Gleichklang mit der deutschen Politik das Recht auf körperliche Unversehrtheit von Flüchtlingen höher ein als das seiner eigenen Bürger. 

• Weiterlesen •