Schwarzer Tag für Asylindustrie: Staat holt sich Agenden für Asylbetreuung zurück

Traiskirchen 2015 Foto: unzensuriert.at

Traiskirchen 2015
Foto: unzensuriert.at

Vor der EU-Wahl hat die Bundesregierung ihr ohnehin flottes Tempo noch einmal gesteigert: Im Plenum des Nationalrates wurde nach dem Kopftuchverbot in Volksschulen und der Anhebung der Mindestpension auf 1.200 Euro am heutigen Donnerstag auch noch die Gründung der neuen Bundesagentur für Betreuungs- und Unterstützungsleistungen (BBU) für Asylwerber beschlossen.

NGOs ade: Staat künftig für Asylwerber zuständig

• Weiterlesen •