Elon Musks Sohn will Geschlecht und Nachnamen ändern

Elon Musks Sohn – der sich jetzt als Transgender-Frau identifiziert – will angeblich seinen vollständigen Namen und seine rechtliche Geschlechtsidentität ändern und erklärt, er wolle nicht länger »in irgendeiner Form mit meinem biologischen Vater verwandt sein.«
TMZ berichtet, dass eines der Kinder von Elon Musk, Xavier Musk, rechtliche Dokumente eingereicht hat, um seinen vollständigen Namen zu ändern. Xavier identifiziert sich angeblich als Transgender und wird, nachdem er im April 18 Jahre alt geworden ist, seinen vollen Namen in Vivian Jenna Wilson ändern.
In den rechtlichen Dokumenten sagt Xavier, dass er als weiblich anerkannt werden möchte, aber die Namensänderung scheint hauptsächlich von dem Wunsch beeinflusst worden zu sein, sich von seinem Vater Elon Musk zu distanzieren. In den juristischen Dokumenten gibt Xavier als Grund für die Namensänderung an: »Geschlechtsidentität und die Tatsache, dass ich nicht mehr mit meinem biologischen Vater zusammenlebe oder in irgendeiner Form mit ihm verbunden sein möchte,«wie Breitbart berichtet.
Weder Musk noch Xavier haben sich bisher öffentlich über ihre Beziehung oder Xaviers Entscheidung, sich als Frau zu identifizieren, geäußert. Im Dezember 2020 twitterte Musk jedoch, dass er die Transgender-Gemeinschaft unterstützt, fügte aber hinzu »All diese Pronomen sind ein ästhetischer Albtraum.«
Xavier hat einen Zwillingsbruder, Griffin Musk, und der Nachname Wilson scheint von der Mutter der Kinder und Musks Ex-Frau, der kanadischen Autorin Justine Wilson, zu stammen. Musk und Wilson waren von 2000 bis 2008 verheiratet. Die Anhörung zur Bestätigung von Xaviers Namensänderung ist für Freitag, den 24. Juni, angesetzt.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.