Terror durch polizeibekannten Iraner in Schwulen-Bar: Zwei Tote und 21 Verletzte

Oslo. Nach den tödlichen Schüssen in einem Nachtclub in der norwegischen Hauptstadt Oslo ermittelt die Polizei wegen Terrorverdachts. Zwei Menschen wurden getötet und mindestens 21 verletzt, zehn davon schwer. Der Täter, ein dem Inlandsgeheimdienst bekannter “iranischstämmiger Norweger”, wurde festgenommen.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.