Die neuen 20er – Apollo Edition 9/2022

Lieber Leser, 

es gibt wohl kaum eine Ära, die so beliebt in Film und Fernsehen ist, wie die 20er. Die ganze Ästethik – Gold, Silber, Champagner, Perlen und Federn. Die Frauen in der typischen Silhouette mit kunstvoll drapiertem Haar, androgen aber doch verführerisch, die Männer sehen natürlich alle aus wie Leonardo Di Caprio in seiner Rolle in The Great Gatsby. Alle tanzen ausgelassen und mit Lebensfreude, lachen und feiern, die Sittenpolizei hat kaum eine Chance im Kampf gegen den Exzess. Es ist das goldene Jahrzehnt zwischen den zwei großen Kriegen, direkt nach einer großen Pandemie und mitten in der Inflation. Hatte das ausgelassene Partyvölkchen nicht ahnen können, was für dunkle Gräueltaten sie in Zukunft erleben oder zu welchen sie im Stande sein werden? Dass der von Hunger und Armut geschürte Hass sie in eine Zeit stürzten würde, die man nicht mit Feiern in die Vergangenheit verschwinden lassen kann? Oder war schon damals nicht alles gold, was glänzt?

Die 20er sind eine mysteriöse Zeit für uns heutzutage und sicher auch stark romantisiert. Zum größten Teil lebt die Ära von der Legende, damals wie heute – genau 100 Jahre später. Wir sind ganz sicher nicht die ersten, die die 1920er mit den 2020ern vergleichen und wir werden auch ganz sicher nicht die letzten sein. Retrospektiv wird der Vergleich sicher noch sehr interessant werden. Doch auch schon heute lassen sich eindeutige Parallelen ausmachen – Pandemie, Inflation, sogar Krieg, wenn auch nicht annähernd in der gleichen Dimension, was hoffentlich so bleiben wird. Unsere Generation wird gerne als sehr behütet bezeichnet, doch wir sprechen wieder über die gleichen Themen. Die ganzen Schattenseiten wiederholen sich in Abwandlungen – doch eins wird ausgelassen: die Orgie. 

Es gibt keine Partys, obwohl die Masken gefallen sind, die Impfpflicht gescheitert. Es gibt keine Champagnertürme, obwohl die Währung sich schneller entwertet als man hinschauen kann und Sparen keinen Sinn mehr hat. Unser ganze Autorenschaft ist zurzeit eingenommen von der Auswertung der Akten der Berliner Wahl, doch wir haben uns etwas Zeit genommen, um in dieser kleinen Edition dem Mysterium der 20er auf den Grund zu gehen.

avatar

Elisa David

Chefredakteurin

Orgien, Lebenslust und wilde Gelage – aber nur für die Kamera

Von Pauline Schwarz | Es ist so weit. Die Corona-Maßnahmen sind weg. Jetzt heißt es: endlich raus auf die Piste, in die Bars, Restaurants und Clubs. Also: Halleluja, wir können wieder leben! 

Die Frau der 20er Jahre – sexy und emanzipiert

Von Laura Werz | In den 20er Jahren, geprägt von politischen Unruhen, Inflation und Armut, hat sich die „moderne Frau“ in einer neuen gesellschaftlichen Rolle wiedergefunden.

Lieber Bubikopf als Jogginghose

Von Selma Green | Noch vor einiger Zeit kam ich durch kein Einkaufs-Center, ohne dass meine Hände vom Tragen der vielen Taschen schmerzten und meine Füße irgendwann schwer wie Blei wurden.

Movie Review: Downton Abbey 2 ,,A New Era’’ – man sollte aufhören, wenn es am schönsten ist 

Von Elena Klagges | Endlich war es mal wieder so weit: Ich war nach Ewigkeiten im Kino und habe mir als großer Downton Abbey Fan den lang ersehnten 2. Film ,,A New Era’’ ausgesucht. Eine Zeitreise in die britischen 1920er und 1930er Jahre. 

Sie ist wieder da – Die Inflation 

Von Jonas Aston | Als ich das letzte Mal über die Inflation schrieb, hatte die EZB gerade ihre Inflationsprognose von 1,7 % auf 3,1 % erhöht. Grund: Man hatte sich verrechnet und die explodierenden Energiepreise nicht einkalkuliert. 

Die Autoindustrie von heute: grün, grüner, am grünsten

Von Johanna Beckmann | Deutschland ist ein Land, welches bekannt für die Produktion der besten Autos ist. Noch. Dieser Industriezweig erlangte seinen hohen Rang in den 1920ern. 

Nach der Pandemie die Party? Die Feierwut der jungen Leute zeigt nur ihre innere Leere

Von Jonas Kürsch | Die staatlichen Zwangsmaßnahmen zur Bekämpfung der Coronapandemie haben tiefe und deutlich sichtbare Narben hinterlassen. 

Hat jeder Wohlstand ein Ende? Deutschlands Parallelen zu Japan

Von Simon Ben Schumann | Die Corona-Krise scheint sich langsam zu verflüchtigen. Mit ihr fallen weltweit starke Einschränkungen von Grundrechten, Hass gegen Andersdenkende ist zumindest momentan weniger zu vernehmen. 

Image

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.