Kommentar zu Merz ist jetzt Fan der „feministischen Außenpolitik“ von PETGA

Diese 180-Grad-Wende dieses CDU-„Spitzenpolitikers“ kenne ich von CDU-Anhängern seit Jahrzehnten. Früher mit „Freiheit statt Sozialismus“-Aufklebern auf den Autos und später unter Mutti ihre Kinder in die Flüchtlingsheime schicken, um Teddybären zu verteilen. Wer sich auf die konservativen „Kräfte“ in diesem Land verlässt, der ist verlassen. Die mucken frühestens auf, wenn sie sich nicht mehr ihren dritten jährlichen Urlaub leisten können.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.