Kommentar zu Ärztekammer kritisiert Impfungen und Lauterbach von Elian5

In der Tagesschau vom April wurde berichtet, das etwa 3 Millionen Impfdosen überfällig sein werden:
https://www.tagesschau.de/inland/corona-impfstoff-vernichtung-101.html
Das Ärzteblatt nannte als Preis pro Impfdose 54 €, das wären dann ca. 162 Millionen € Verlust; hinzu gerechnet werden müssen noch die immensen Entsorgungskosten…
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/121334/Biontech-und-Pfizer-Ursprungspreis-betrug-54-Euro-pro-Impfdosis
Wenn aber die neue Bestellung für 830 Millionen € da ist, wird man bestimmt auch Wege finden, diese Wohltat Vielen zu verabreichen, auch wenn momentan noch nicht klar ist, für welche Krankheit diese Dosen gedacht sind.
Die Leute in Mainz in der Goldgrube und andere werden sich sicherlich darüber freuen.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.