Oberster General Estlands: „Wir sollten nicht zögern, tatsächlich zu eskalieren“

Der oberste militärische Befehlshaber der estnischen Armee hat vom Westen mehr Härte und Kompromisslosigkeit gegenüber Russland gefordert. Im „ZDF“-Interview äußerte sich Generalleutnant Martin Herem mit entschlossenen Worten zur Situation rund um die Ukraine: Das westliche Bündnis sei bereits in einen „hybriden Krieg“ mit Russland verstrickt. „Russland setzt in diesem Krieg alle möglichen Elemente ein, um seine strategischen Ziele zu erreichen. Und eines davon ist die Instabilität unter den westlichen Ländern“, erklärte Herem. Die EU müsse sich auf den Winter vorbereiten, der „unterschiedliche Bedeutungen“ für uns haben werde, formulierte der General vorsichtig.

Der Beitrag Oberster General Estlands: „Wir sollten nicht zögern, tatsächlich zu eskalieren“ erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.