Kommentar zu Messerattacke im Zug: „Islamistischer“ Hintergrund möglich von Gismodj

Ach was Unfug, im Verlauf der Ermittlungen wird man feststellen, dass der Täter an einer schweren psychischen Störung leidet und Stimmen gehört hat. Ist jedes Mal dasselbe Theater, was die Behörden abziehen. Ein Biodeutscher wäre bereits vor seiner Verhaftung als Rechter und islamophob abgeurteilt worden.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.