Kommentar zu Am Weg ins sozialistische Paradies von seerose

@Rudolf Schwarz
Das was Sie sagen, stimmt für vergangene Zeiten.
Ja, die Sozialdemokratie hat viel bewirkt, das wir jetzt schön langsamt wieder verlieren.
Wer kümmert sich um die Arbeiter und Angestellten? Die SPÖ kann es ja nicht sein. Denn noch immer haben die ASVG-ler die niedrigsten Pensionen und die kümmerlichste Krankenversicherung, im Vergleich zu Bundesbeamten, Eisenbahnern und von Landesbeamten (ausser Vorarlberg) wollen wir garnicht reden.
Nicht ohne Grund gehen im roten Wien 50 % der Arbeitsfähigen keiner regelmässigen Beschäftigung (ausser Zuverdienst zur Mindestsicherung oder Arbeitslosen) nach. Sie kriegen ja sowieso zusätzliche Wohnzuschuss von der ORF-Gebühren-Befreiung will ich gar nicht reden. Denn- ich glaube – welcher denkende Mensch schaut sich das an?
Ja, die Sozialdemokratie – der ich 40 Jahre meines Lebens angehört habe – hatte grosse Erfolge.
Hat sie aber nicht mehr, weil sie sich nicht mehr um ihr Kernklientel -Arbeiter und Angestellte – kümmert. Weil sie sich selbst dem Nichtstun verpflichtet hat.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.