Tesla explodiert in Tiefgarage – Aktie bricht ein

24. April 2019

Am Sonntagabend ist ein Video im Netz aufgetaucht, welches die Explosion eines weißen Tesla Model S in einer chinesischen Tiefgarage zeigt: Weißer Rauch quillt unter dem Auto hervor, bis dieses plötzlich explodiert und ausbrennt.
Verletzte soll es laut Behörden nicht gegeben haben und Tesla hat laut eigener Aussage schon ein Team nach Shanghai entsandt. Nähere Informationen zu den Ursachen für die Explosion gibt es noch nicht, jedoch ist dies auch nicht das erste Mal, dass ein Tesla-Auto in Flammen aufgegangen ist. So gab es in den letzten Jahren immer wieder Nachrichten über Elektroautos, deren Batterien ohne Fremdeinwirkung Feuer gefangen haben. Angesichts der häufigen Vorfälle stellen sich nun viele die Frage nach der Sicherheit der Batterien, denn wenn ein Lithium-Ionen-Akku erst einmal Feuer fängt, kann dieser kaum gelöscht werden.

In den chinesischen Netzwerken verbreitete sich das Video wie ein Lauffeuer und nun gerät der Autohersteller Tesla zunehmend unter Druck. So reagierten die Anleger nervös und die Tesla-Aktie brach am Montag um fast vier Prozent ein. In diesem Jahr hat der Kurs ohnehin schon 19 Prozent eingebüßt, nachdem Tesla einen Verlust im ersten Quartal angekündigt hatte. Gerade China ist für Tesla ein wichtiger Markt, nachdem angekündigt worden ist, die erste Fabrik außerhalb der USA in China zu errichten, um dem Handelsstreit zwischen den USA und China zu umgehen.

Während der Autohersteller weiter in der Krise steht, hat Tesla-Chef Elon Musk mal wieder einen größenwahnsinnigen Höhenflug:
Er kündigte schon für spätestens nächstes Jahr selbstfahrende Robotertaxis an, die mit dem neuen weiterentwickelten Autopiloten ausgestattet sein sollen.
 

• Weiterlesen •