Slowenische Polizei greift mittlerweile sogar illegale Migranten aus Nepal (!) auf

Europas Grenzen sind offen wie nie zuvor. Aus allen Richtungen scheinen illegale Migranten aus aller Herren Länder ungehindert einsickern zu können. Sogar aus dem fernen Nepal machen sich die Illegalen auf nach Zentraleuropa, wie man nun aus Slowenien erfährt:

In den letzten vierundzwanzig Stunden haben sich die Polizeibeamten mit 20 illegalen Überschreitungen der Staatsgrenze im Bereich der Polizeiverwaltungen Koper und Maribor befasst.

Die Polizei von Primorska hat siebzehn illegale Migranten in der Gegend von Rakitovac aufgespürt. Alle fraglichen Migranten waren afghanische Staatsbürger.

Im Bereich der Polizeiwache Gorišnica hat die steirische Polizei gestern Abend zwei nepalesische Staatsbürger und einen pakistanischen Staatsbürger festgenommen, die die Staatsgrenze zwischen Kroatien und Slowenien illegal zu Fuß überschritten hatten.

Während des Verfahrens beantragten sie internationalen Schutz in unserem Land, also brachte die Polizei sie in ein Asylheim.

Dieser Beitrag erschien zuerst bei DEMOKRACIJA, unserem Partner in der EUROPÄISCHEN MEDIENKOOPERATION.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.