Kommentar zu Alabalis Geschichten von Widerstand, Flucht und Verfolgung von bkkopp

Gerade mal 31 Jahre alt, seit 2018 Blitzkarriere in der Politik, seit einem Jahr SPD-Mitglied – jetzt Staatsministerin im Bundeskanzleramt. Was für eine Karriere. Die dubiose Familiengeschichte kommt noch dazu. Bei der SPD hat dies wahrscheinlich niemanden interessiert. Anscheinand auch den Kanzler nicht. Die Meck-Pomm-SPD hat wohl niemanden mehr mit Berufs- und Lebenserfahrung, und einem Minimum an Gravitas, für einen BT-Sitz und dann auch noch am Kabinettstisch. Wenn man aber die Kabinettsliste, einschließlich aller Parlamentarischen Staatssekretäre, durchgeht, dann ist sie vielleicht die Jüngste, fällt aber mit ihrer Unglaubwürdigkeit nicht aus dem Rahmen.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.