Liberalismus und Entartung bekämpfen: China macht es vor

China hat die Hip-Hop-Kultur und Schauspieler mit Tattoos im Fernsehen verboten.

Die oberste Medienregulierungsbehörde des Landes – die Staatliche Presse-, Publikations-, Radio-, Film- und Fernsehbehörde der Volksrepublik China (SAPPRFT) – fordert nun „ausdrücklich, dass Programme keine Schauspieler mit Tätowierungen [oder Darstellung] der Hip-Hop-Kultur, Sub – Kultur (Nicht-Mainstream-Kultur) und entmutigte Kultur (dekadente Kultur), berichtet „Sina, eine chinesische Nachrichtenagentur.

Gao Changli, Leiter der Öffentlichkeitsabteilung der Regierung, stellte am Freitag vier „Nicht“ -Regeln auf:

  1. Verwenden Sie absolut keine Schauspieler, deren Herz und Moral nicht mit der Partei übereinstimmen und deren Moral nicht edel ist.
  2. Benutze keine Schauspieler, die geschmacklos, vulgär und obszön sind.
  3. Verwenden Sie absolut keine Schauspieler, deren ideologisches Niveau niedrig ist und keine Klasse haben.
  4. Verwenden Sie keine Schauspieler mit Flecken, Skandalen und problematische moralische Integrität.

 

Quelle: time.com/5112061/china-hip-hop-ban-tattoos-television/

Weiterlesen

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.