30 vermummte Antifaschisten ziehen randalierend durch Halle

Halle, Sachsen-Anhalt. „Auf zu neuen Taten, das Vaterland verraten“: Rund 30 vermummte Linksextremisten sind durch die Innenstadt von Halle gezogen, haben Mülltonnen umgeworfen und angezündet, Böller gezündet, Baustellenschildern umgestoßen, Pflastersteine geworfen und Schaufensterscheiben beschädigt. Sie protestierten gegen Corona-Kritiker und die „Bullen“.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.