Zurück in die Katakomben? Zur Zukunft des Christentums

Beginnen wir passend zum Stil der Zeit apokalyptisch, denn Weltuntergang ist schließlich immer: wegen des Klimas, wegen Corona, vor allem wegen des Erfolgsmodells der Sozialen Marktwirtschaft, die an Klima und Corona und allem Schlechten in der Welt schuld sein soll. Begann einst das, was wir Europa nennen, in den Katakomben der Weltstadt Rom, in denen sich die Christen konspirativ versammelten, so endet Europa womöglich 2000 Jahre später in den neuen Katakomben geheimer Privatismen, in denen die letzten Christen Zuflucht suchen.

Der Beitrag Zurück in die Katakomben? Zur Zukunft des Christentums erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.