Kommentar zu „Queer“-Beauftragter will Sorgerecht auf bis zu vier Elternteile ausweiten von Der Sauerländer

Das wird spannend. Wenn ein Personenkreis in Stärke einer Handballmannschaft Inhaber der elterlichen Sorge ist, wie werden dann die das Kind betreffenden Entscheidungen getroffen? Mehrheitlich, einstimmig oder durch Delegierte? Was ist, wenn man sich nicht einig wird, wie will dann ein Gericht entscheiden? Dazu braucht man neue gesetzliche Regelungen, nach Möglichkeit auch eine „Familienordnung“ nach Art allgemeiner Geschäftsbedingungen und ähnliches mehr. Das ist alles so bescheuert, ein einziges Irrenhaus. Mir fehlt das Vokabular.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.