Österreich: Herbert Kickl mobilisiert zur Mega Demo in Wien (Sa., 15.1.)

Corona-Demo mit Kickl

Für morgen Samstag, 15. Jänner 2022, um 12 Uhr rufen die Österreichischen Freiheitlichen wieder zur Großdemo auf den Wiener Heldenplatz.

Mit dabei sind unter anderen Parteiobmann Herbert Kickl und FPÖ Generalsekretär Michael Schnedlitz sowie viele weitere interessante Redner. Im Anschluss an die Kundgebung zieht der Protestmarsch wie gewohnt um den Wiener Ring.

In einer Aussendung streicht die Freiheitliche Partei die Wichtigkeit hervor, gerade jetzt den Druck auf die Regierung aufrecht zu halten:

„Nur wenige Tage vor der Abstimmung über den Impfzwang im Parlament ist es besonders wichtig, ein weiteres lautes und friedliches Zeichen für die Freiheit und gegen den Zwang zu setzen. Der Impfzwang wackelt dank des großartigen Einsatzes vieler hunderttausend Bürger bereits beträchtlich – und mit ihm die gesamte Bundesregierung.“ schreibt die FPÖ-Bundesgeschäftsstelle in ihrem Newsletter und betont darin ausdrücklich, dass die Demo auch diesmal friedlich verlaufen soll.

Der geplante Impfzwang sei in keiner Weise zu rechtfertigen und müsse unbedingt fallen, so die Forderung der FPÖ, der sich mittlerweile viele Rechts- und Medizin-Experten aus allen Lagern angeschlossen haben. Nichts desto trotz will die Bundesregierung weiterhin verbissen an diesem Wahnsinn festhalten.

„Daher brauchen wir noch einmal ein friedliches, aber umso lauteres Zeichen gegen die Zwangsimpfung.“ bekräftigen die Freiheitlichen und schließen mit den Worten:

„Komm auch Du bitte morgen nach Wien und bringe viele Freunde mit!“


Für Bestellungen unseres neuen Aufklebers „Impfzwang“ klicken Sie hier.


Wandere aus, solange es noch geht – Finca Bayano, Panama.


 

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.