Kommentar zu Wo sind wir da falsch abgebogen? von Wolfgang Rauh

Vorab gesagt: Dass es Leute gibt, die im Zusammenhang mit Covid-19 puren Schwachsinn verbreiten, steht völlig außer Frage. Idioten gibt’s überall und hier sind sie vielleicht sogar besonders konzentriert. Das bedeutet meiner Meinung aber nicht, dass alle, die Kritik an der Vorgangsweise unserer Regierung üben, pauschal als “Covidioten”, “Schwurbler” etc. abgestempelt werden dürfen. Seuchen können eine tödliche Bedrohung und somit eine extreme Ausnahmesituation darstellen, die extreme Maßnahmen erfordert. Deshalb räumen Gesetze zur Bekämpfung gefährlicher Seuchen den Behörden die Möglichkeit ein, in elementarste Freiheitsrechte der Bürger einzugreifen. So berechtigt diese Eingriffe sein mögen, so wichtig ist es auch, dass über die Sinnhaftigkeit und Verhältnismäßigkeit dieser Eingriffe jederzeit intensiv diskutiert werden darf und muss. Wer die viel zitierte “Spaltung der Gesellschaft” herbeiführt, sind nicht “Schwurbler” und “Covidioten”, sondern jene, die eine wichtige öffentliche Diskussion durch pauschale Herabwürdigung und Verächtlichmachung anderer Meinungen und deren Vertreter zu unterbinden suchen.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.