Kommentar zu Zahnärzte wollen „boostern“, wann dürfen die Pathologen ran? von Bernd Schulze sen.

Auffallend sind es immer die Funktionäre, die Behaupten alle wollen das. Ob das in Wahrheit so ist darf bezweifelt werden, die meisten werden es auf Druck der Kassen und Politik tun und dann sin da noch die Impfgeilen, die nur den schnellen Euro sehen. Da nur die Hausärzte und Fachärzte den gesundheitlichen Zustand eines Impfling kennen dürften. Ohne Dem wohl keine Beratung stattfinden kann, wundert es mich das es noch keine Klagen gegen die Impfzentren gegeben hat oder werden diese genauso behandelt wie in Karlsruhe? Sogenannte Impfverweigerer werden behandelt wie Schwerverbrecher und das ist eine gefährliche Lage oder sind dies sogar politische Häftlinge?

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.