Kommentar zu Nicht für die Klasse, sondern für das ganze Volk von Günter Johannsen

Bemerkenswert: Alle marxistisch/kommunistisch geprägten Parteien – SPD, Die LINKE, Die Grünen – entfernen ihre klügsten Köpfe: die SPD Thilo Sarrazin; die sogenannte LINKE Sahra Wagenknecht und die grünen jetzt Boris Palmer. Ist Intelligenz und ehrliche Meinung nicht mehr gefragt?! Alexander Solschenizyn hatte schon recht: „Ein marxistisches System erkennt man daran, dass es die Kriminellen verschont und die politischen Gegner kriminalisiert!“ Das bestätigt noch einmal meine These, dass wenn man bei den Grünen den Lack abkratzt, schimmert die rote Grundfarbe der 68er APO- und RAF-Linksterroristen durch. Ich verstehe die Leute immer weniger, die nicht erkennen wollen, dass sie mit Grün oder Rot ein und dieselbe Soße und ihren eigenen Untergang wählen. Oder sind die Umfragen gezinkt? Bei Rot & Grün ist die eigene Meinung weder gefragt, noch erwünscht. Wer zuwider handelt, wird geächtet, geschasst und zersetzt (O-Ton Stasi)!
Bei den Kommunisten hat sich bis heute nichts geändert. Deshalb passt die Klassifizierung Kurt Schumachers (SPD) heute noch (viel treffender): „Kommunisten sind nur rotlackierte Nazis. Ihnen ist gemeinsam der Hass auf die Demokratie und der hang zur Gewalt!“

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.