„Counter Conference“ in London mit Nigel Farage, Andy Ngo, Jason Miller

Bisher gibt es noch keine europaweite konservative Konferenz der patriotischen Parteien, wie die alljährliche CPAC in USA. Das könnte sich bald ändern.

2017 fand in Koblenz die Konferenz der Fraktion „Europa der Nationen und der Freiheit“ statt, Vorläufer der jetzigen Fraktion „Identität & Demokratie“. Im Februar 2020 fand in Rom der Kongress „National Conservatism“ statt, organisiert durch den israelischen Professor Yoram Hazony (jouwatch berichtete).

Im Frühjahr 2022 findet in Budapest – im Vorfeld der ungarischen Wahlen – die erste europäische CPAC statt, wohl auch als Wahlkampfhilfe für Viktor Orbán, der sich einer EU-finanzierten Soros-Kabale von ganz links bis hin zur rechtsextremen Jobbik-Partei gegenübersieht.

Und noch in diesem Jahr nun sponsort jouwatch-Werbepartner GETTR am 8.12. in London die „Counter Conference“ mit prominenten Gästen aus USA, UK und Europa, im berühmten „O2 Millennium Dome“, in dem schon Ed Sheeran und Justin Timberlake aufgetreten sind.

Zu den Stargästen gehören „Mr. Brexit“ Nigel Farage, der UK-Star Lawrence Fox, der gerade bei Dreharbeiten in Serbien in „Mein Sohn Hunter“ den skandalbehafteten Sohn des US-Präsidenten spielt, „National Pulse“ Chefredakteur Raheem Kassam, „Human Events“ Chefredakteur Jack Posobiec, Ehefrau, Mutter und Kommentatorin Tanya Posobiec, GETTR-Chef Jason Miller und Antifa-Enthüller Andy Ngo.

Aus Deutschland werden auch etliche Stargäste erwartet. Die Veranstaltung ist öffentlich, Corona-Regeln sind in UK erfrischend locker (Vorab zu Einreisebestimmungen informieren). Karten können hier erworben werden.

 

Video: Raheem Kassam über „Counter Conference“:

 

 

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.