Das biblische Bilderverbot und die Inszenierung der Wahrheit durch Bilder

Bilder können wunderbar lügen. Das Titelbild auf einer Spiegel-Ausgabe aus dem Jahr 1986: Dem Kölner Dom steht die Nordsee bis zum Halse. Ein einziges Bild, mit dem die Medienkarriere der „Klimakatastrophe“ durchgestartet ist. Ein einziges Bild, das im Andocken an das archetypische Bild der Sintflut die Menschen hineintreibt in Angst und Schrecken über den Weltuntergang. Ein einziges Bild, das mit all seinen Zwillingsbildern von schrecklichen Überschwemmungs- und Dürrekatastrophen die Klima-Kulturherrschaft übernommen hat.

Der Beitrag Das biblische Bilderverbot und die Inszenierung der Wahrheit durch Bilder erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.