Paris mobilisiert weiterhin jeden Samstag gegen die Covid-Diktatur

Die traditionelle Samstagsdemonstration in Paris gegen die Impfpflicht und den Gesundheitspass war wieder gut besucht.
Trotz der Zahlen und der Dauer unterdrücken die regierungsnahen Medien Informationen zu diesem Thema, ebenso wie Meldungen über die riesigen Demonstrationen, die derzeit in Italien stattfinden.
Die Woche war geprägt von der Weigerung des französischen Senats, den Gesetzentwurf der Sozialistischen Partei zur Einführung einer Impfpflicht für die gesamte Bevölkerung anzunehmen.
Frankreichs Gesundheitsminister Olivier Véran erklärte diese Woche, dass es keine nachgewiesenen Todesfälle gibt, die auf die Impfung zurückzuführen sind, und dass die Zahlen, die er im Internet gesehen hat, „weit hergeholt“ seien. Es sei daran erinnert, dass Civitas sich über die „weit hergeholten Zahlen“ der europäischen Agentur Eudravigilance auf dem Laufenden hält, die nicht in die gleiche Richtung wie Olivier Véran zu gehen scheinen.

Quelle: MPI


Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.