Kommentar zu Studie der Universität Rostock zu Farbigen im Fernsehen ruft Empörung hervor von Freund_der_Freiheit

Der übliche Soziologen-Schwachsinn. Ich frage mich schon, in welchem Paralleluniversum die Uni Rostock sich befindet, wenn sie einen 10% Bevölkerungsanteil Farbiger ausmacht. Oder vergleicht sie Weltbevölkerung mit Deutschem Fernsehen? Und woran die Uni in Fernsehbilder Migrationshintergründler aus Nord- West- Ost- und teils auch Südeuropa erkannt haben will (z.B. Russen) ist tatsächlich äußerst unglaubwürdig. Wer solch einen Schwachsinn publiziert ist sicher auch unfähig feinste Unterschiede der Physiognomie zu erkennen.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.