Hans Georg Maaßen: CDU braucht Neuanfang

Der ehemalige Bundesverfassungsschutzpräsident und CDU-Politiker Hans-Georg Maaßen hat einen personellen Neuanfang für seine Partei auf Bundesebene gefordert [siehe Bericht »n-tv«]. 
Armin Laschet dürfe einem Wechsel nicht im Wege stehen. Einen Wechsel der CDU-Politik könne es nur mit neuen Köpfen geben. Dies gelte besonders für den CDU-Bundesvorstand, erklärte Maaßen.
Die CDU ist in den letzten Umfragen massiv abgestürzt. Dieses Abschwung wird besonders Armin Laschet zur Last gelegt.
Hans-Georg Maaßen fordert, dass die CDU ihrer Rolle als Volkspartei gerecht werde. Dies bedeute, dass die Impulse für Richtungsentscheidungen vor allen Dingen von der Breite der Basis gestaltet und getragen werden.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.