Gehrke: Interfraktionelles Treffen der AfD-Fraktionen in Berlin zur Gesundheitspolitik

Berlin, 22. März 2019. Auf Initiative des „Arbeitskreises Gesundheit“ der AfD-Bundestagsfraktion kamen gestern in Berlin Vertreter der AfD-Fraktionen aus vierzehn deutschen Landtagen und aus dem Bundestag zum interfraktionellen Treffen der AfD-Fraktionen zur Gesundheitspolitik zusammen.

Ziel des Treffens war es, die gesundheitspolitischen Initiativen der AfD-Bundestagsfraktion mit den gesundheitspolitischen Sprechern der AfD-Landtagsfraktionen zu koordinieren und gegenseitig zu unterstützen.

Der gesundheitspolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Prof. Dr. med. Axel Gehrke hob hervor, dass mit der AfD nun patientenorientierte Gesundheitspolitik nicht nur in den Deutschen Bundestag, sondern auch in alle Landesparlamente Einzug gehalten hat und das nicht als Fußnote, sondern als politischer Schwerpunkt: „Fragen wie die Vernachlässigung der Investitionen in die Krankenhäuser durch das fehlgesteuerte DRG-System, Gewalt gegen medizinisches Personal oder wirksamer Schutz vor grenzüberschreitenden Gesundheitsbedrohungen sind in ganz Deutschland virulent. Die AfD-Fraktionen koordinieren und thematisieren sie deshalb nun bundesweit im Bund und den Ländern.“

Das erste Treffen hat bereits gezeigt, wie wertvoll die gegenseitige Information für die gemeinsame politische Arbeit ist. Daher sollen weitere Treffen der AfD-Gesundheitspolitiker aus Bundestags- und Landtagsfraktionen ab sofort regelmäßig dreimal jährlich stattfinden.

Der Beitrag Gehrke: Interfraktionelles Treffen der AfD-Fraktionen in Berlin zur Gesundheitspolitik erschien zuerst auf AfD-Fraktion im deutschen Bundestag.

• Weiterlesen •