Kommentar zu Der Weg der Franken zum Christentum von infaustumveritas

Als Antwort auf K. Twiel.

Es erschließt sich mir nicht, was der Anlaß ist, daß Sie Chlodwig mit der Schlacht vor Tour in Verbindung bringen und der Vermutung, daß es den Menschen während des Glaubens an Allah besser ergangen wäre. Keine der drei monotheistischen Religionen taugt, um den Menschen den Seelenfrieden zu geben – im Gegenteil: durch diese kam erst die Unkenntnis um das eigentliche Sein des Menschen in die Welt. Wie gut ging es den Germanen, Galliern, Etruskern und Kelten – bevor die europäisierte Form des Judentum (der Katholizismus) nach Europa kam. Die Heiden konnten ihre Weltanschauung aus einer herkömmlichen Quelle schöpfen, durch die sich ihnen der rechte Weg zur Weiterentwicklung in eine mehr vergeistigte Lebensform (Engel) offenbarte. Man staunt – aber Engel gab es schon weit früher als uns die Priester das glauben machen wollen.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.