Bogenschütze in Kongsberg: Norwegischer Geheimdienst spricht von „Terrorakt“

Die Polizei in Kongsberg am Morgen nach der Tat

Der Bogenschütze von Kongsberg war polizeibekannt. Laut den Ermittlern geriet der 37 Jahre alte Däne wegen einer möglichen Radikalisierung ins Visier. Den Anschlag bewertet der norwegische Geheimdienst als „Terrorakt“.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.