Die Linke ist Wunschpartner der SPD

Manuela „Schwesig will mit der Linken regieren“ in Mecklenburg-Vorpommern, nicht mehr mit der CDU und auch nicht mit Grünen und FDP. Das ist ein deutlicher und absichtlicher Linksrutsch. Franziska „Giffeys schmaler Grat“ in Berlin führt wohl dazu, dass sie ihre Präferenz für eine Ampel-Koalition nicht gegen Grüne und große Teile der SPD durchsetzen kann, so dass Die Linke an der Regierung bleiben dürfte, während eine Koalition mit der CDU gar keine Option mehr ist. Da kann man nur froh sein, dass es im Bund keine rein linke Mehrheit gibt, die die umbenannte SED auch da an die Macht gebracht hätte.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.