Ließ ASB-Chef die Millionen im Libanon verschwinden?

Hannover. Mit Komplizen soll Mohamad A. rund 3,5 Millionen Euro Flüchtlingsgelder beiseite geschafft haben. Nach BILD-Informationen soll der Großteil des Betrags, etwa drei Millionen Euro, auf Konten im Libanon deponiert worden sein. Vor seiner Verhaftung war der Samariter-Boss mehrfach zu Besuch in seiner Heimat.

• Weiterlesen •