Maduro will seine rund 30 Minister loswerden

Alle haben Schuld, nur er selbst nicht: Der venezolanische Despot Nicolas Maduro will eine radikale Reform von oben durchsetzen, um der Revolution von unten zuvorzukommen. Dafür sollen jetzt alle Minister ihren Posten räumen [siehe Bericht »n-tv«]. Das Regierungskabinett solle vollkommen erneuert werden.
Fraglich bleibt, ob die rund 30 Minister einfach so ihren Posten freiwillig aufgeben oder nicht. Warum sollen 30 hochrangige Politiker gegen, aber Nicolas Maduro selbst bleiben? Das werden sich vermutlich auch seine Anhänger fragen.
Der Oppositionsführer und Parlamentspräsident Juan Guaidó tourt unterdessen durch die Provinzen des Landes und ruft die Bevölkerung zu weiteren Demonstrationen auf.

• Weiterlesen •