Fußnoten zum Samstag

 

Unvaccinated lives matter.

***

Heute vor 115 Jahren wurde Dimitri Schostakowitsch geboren. Einer der wenigen klassischen Komponisten, den ein Kulturbanause wie ich wirklich genießen kann.

***

Endlich scheint die Hetze eines Jan Böhmermann auf fruchtbaren Boden gefallen zu sein. Und während mal wieder ein im Grunde zielloser Tankstellenmord eiskalt instrumentalisiert wird, um eine Oppositionspartei zu diskreditieren, schwappt eine medial eher stiefmütterlich behandelte „Todesliste der Menschenfeinde“ ans Tageslicht, auf der ganz gezielt die Aufgelisteten zu schädlichen Tieren herabgewürdigt werden und zu deren Tötung aufgerufen wird.

Wir kennen das. Der prominente ZDF-Mitarbeiter Böhmermann hat mit solchen Listen begonnen, viele der Namen stammen von seinen Listen. Seither habe ich mehrere Morddrohungen erhalten. Bislang habe ich darauf nicht reagiert, sondern nur Türen verstärkt, Fenster gesichert, die Adresse gewechselt.“

Also schreibt Tichy, einer der Betroffenen neben Reitschuster und noch fast 250 anderen, die es wagen, die Maßnahmen des Merkel-Regimes zu kritisieren, egal ob zum Thema Energiepolitik, Migration oder Corona.

Böhmermann selbst schießt nicht, gebührenfinanziert lässt er schießen und das ZDF befördert ihn dafür ins Hauptprogramm.“

Die Mordhetze des linksradikalen Randeskommt als „Satire“ daher. Was sie wirklich ist, kann man sich mit einem kleinen Gedankenspiel selbst verdeutlichen: Man stelle sich vor, diese Liste würde vom rechten Rand hereinschwappen und darauf die Regimesirenen und Haltungsjournalisten wie Grönemeyer oder Restle stehen, entmenschlicht und zur Tötung aufgefordert werden.

Erinnert sich noch jemand um den Aufruhr wegen dem (satirischen, aber nicht wirklich komischen) dezimeterkleinen Bonsai-Pappgalgen für Merkel auf einer „Pegida“-Demo? Was da los war? Daran sollte man sich genau erinnern, wenn man das dröhnende Schweigen der sonst empörungskreischenden Regimesirenen zu dieser „Todesliste“ betrachtet.

Ich bin mal gespannt, was wirklich nach der Wahl passiert, wenn Deutschland noch tiefer in den Wahnsinn strudelt, der jetzt schon ausreicht, dass renitente Regimekritik dazu führen kann, frühmorgens von einem Polizei-Sonderkommando vor den Augen der Kinder aus dem Haus geschleift zu werden. Ich vermute nichts Gutes, auch nicht für Österreich, dessen Regierungsmarionetten an den gleichen Fäden hängen und von den gleichen Puppetmasters gelenkt werden wie der künftige deutsche Kanzler – egal wer das ist oder ob Merkel überhaupt abtritt.

***

Habe gestern ein paar Beiträge bei Reitschuster kommentiert, mir war gerade so. Hier wärme ich sie mal für jene auf, die nicht sowieso bei Reitschuster lesen…

Zum Thema Corona dieses:

Das Glück der Märchenerzähler ist, dass die große Masse mental einfach zu unterbelichtet ist, um überhaupt zu begreifen, dass wir permanent mit Mehrfachinfektionen zu kämpfen haben und immer, wenn unser Immunsystem gegen einen Eindringling mobil macht, sich andere Erreger ihre Hände oder von mir aus Spike-Knubbel reiben und hereinspazieren. Als würde der Metzger eine Bande Räuber aus dem Haus prügeln und derweil ein Spitzbube eine Wurst aus der unbeachteten Theke stibitzen.
Die glauben immer, der hat entweder Corona oder Grippe oder Streptokokken oder Pneumokokken – dass die alle eine gemeinsame Party feiern können und es teilweise nicht mal mehr eine Rolle spielt, ob es ein Gast mehr oder weniger ist, weil die einfach mal die ganze Bude auf den Kopf stellen, übersteigt das mentale Fassungsvermögen. Da feiern dann sogar die Loser von der Herpesbrigade mit und pflanzen dir eine Fieberblase unter den Maulkorb. Einfach weil grad Halligalli ist.
Wie das wird, wenn das Immunsystem als in solcher Situation eh schon extrem geforderter Wachdienst auch noch gerade durch eine Injektion mit einer Brühe abgelenkt wird, die aus eigenen Körperzellen Giftfabriken macht um eine Infektion im Gewebe vorzutäuschen, die dort auf natürlichem Wege niemals stattfinden würde, also hart gesagt mit einer Fake-Meldung in den Keller gelockt wurde, werden wir im Winter sehen. Seit Israel wissen wir, woran es liegen wird, dass viele geschwächte Menschen das nicht überstehen werden. Seit der Hetze unserer Regimes wissen wir, dass man die Schuld den “Impfmuffeln” geben und als Reaktion gegen sie aufhetzen und das Schädliche intensivieren wird.

***

Zum Thema der Hintergründe dieses:

Die einen glauben, die Elite wolle nur unser Bestes, die anderen glauben, die Elite wolle uns alle umbringen. Ich behaupte einfach mal, für die sind wir wuselnde Biomasse, ein lästiges Übel, und wenn morgen die Hälfte davon weg ist, ist es ihnen einfach egal. Sie plündern uns aus, wo sie können, und wenn es dabei Kollateraltote gibt, sind die Urlaubsdestinationen wenigstens nicht mehr so voll mit primitiven Pauschaltouristen.
Wir versuchen krampfhaft herauszufinden, welche Bedeutung wir für diese Leute haben, und nur die Wenigsten begreifen: gar keine.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.