Kommentar zu ARD will „diverser“ werden von K. Twiel

Vielfalt in der Politik:
Ein griechischstämmiger Finanzminister schaufelt D-Euro in die Olivenhaine.
Ein türkischstämmiger Kanzler öffnet Deutschland zur Türkei.
Eine hamasverbundene Moderatorin „versteht“ den Jihad gegen Israel.

Was wir erleben ist eine gnadenlose Verdrängung der nativen (naiven) Deutschen. Es gibt eben keine 1000%.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.